Kostenhinweise

 

Vorweg: Ich berate und vertrete ausnahmslos Unternehmen. Mandate von Verbrauchern nehme ich nicht an.

​Ich werde häufig nach den monatlichen Kosten bzw. Stunden- oder Tagessätzen gefragt, die mit den Aufgaben und Tätigkeiten als externer Datenschutzbeauftragter verbunden seien. Grundsätzlich biete ich meinen Kunden eine faire und transparente Preisgestaltung an, die "value based", sprich "wertebasierend" und gemäß den Anforderungen kalkuliert werden. Die Preise sind Bestandteil des Vertrages festgelegt und enthalten u.a. folgende Aspekte:

  • Wertschöpfung und Zeitersparnis für die Kunden

  • Lerneffekte für mich

  • Spezielle Anforderungen und Vorstellungen

  • Eine positive Vertrauensbasis während der Zusammenarbeit

  • Freude und Zufriedenheit an meiner täglichen Arbeit


Aktuell bin ich als bestellter Datenschutzbeauftragter langfristig verantwortlich für 12 Unternehmen im Bundesland Hessen. Am Sitz im bayerischen Senden kann ich Bestellungen als Datenschutzbeauftragter für den großraum Ulm annehmen.

Neue Kunden kann ich nur betreuen, wenn sie mindestens folgende Grundgebühren und Stundensätze akzeptieren:

  • Grundgebühr monatlich: 100,00 € netto, zzgl. geltender Umsatzsteuer (werden im voraus für das laufende Vertragsjahr in Rechnung gestellt).

  • Stundengebühr: 120,00 €, zzgl. geltender Umsatzsteuer (minutengenaue Abrechnung)

  • Übernachtungskosten: gemäß Quittungen

  • Reisetätigkeiten: 0,30 € pro gefahrenen Kilometer (Hin- und Rückfahrt)

Dies mag auf den ersten Blick "unverschämt" klingen, ist aber nicht so gemeint. Selbstverständlich finden Sie teils wesentlich günstigere Angebote im Internet. 

Anfragen können Sie per E-Mail (siehe Impressum) bzw. über dieses "Formular" stellen. Die Anfragen sind kostenlos. Sollte ich Ihren Auftrag annehmen wollen und derzeit können, teile ich Ihnen meinen Vorschlag für die entstehenden Kosten und die Konditionen per E-Mail mit. Erst wenn Sie mein Angebot annehmen, wird ein kostenpflichtiges Kundenverhältnis geschlossen.